Depot eröffnen
Kundenlogin

Ein Depotübertrag ist schnell erledigt

Ein Depotwechsel zu finanzen.net Brokerage ist innerhalb Deutschlands kostenlos. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in zwei Urteilen entschieden, dass Kreditinstitute keine gesonderten Gebühren beim Depotübertrag berechnen dürfen.

Ihr bisheriges Kreditinstitut darf für den Übertrag einzelner Wertpapierposten oder kompletter Depots keine gesonderten Gebühren berechnen. Das hat der BGH in zwei Urteilen (Az. XI ZR 200/03 und Az. XI ZR 49/04) entschieden. Beachten sollten Sie allenfalls, dass Kosten bei anderen Banken entstehen können, falls Ihre Wertpapiere im Ausland lagern oder nicht via Clearstream verwahrt werden.

Vorteil eines Depotübertrags

Durch einen Depotübertrag sparen Sie sich unnötigen Verwaltungsaufwand. Sofern Ihr bisheriges Institut Depot- oder Verwahrgebühren berechnet, können Sie diese durch einen Umzug Ihres Depots zu finanzen.net Brokerage einsparen. Die Nutzung nur eines Depots vereinfacht auch die Abwicklung der Steuererklärung. Außerdem haben Sie auch nur noch einen Ansprechpartner und können die Entwicklung Ihres Wertpapierbestandes einfacher verfolgen.

Depotübertrag mittels Formular

Ein Depotübertrag ist schnell beantragt: Senden Sie einfach das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular Depotübertrag an Ihr bisheriges Kreditinstitut, von dem Sie Wertpapiere zu finanzen.net Brokerage übertragen wollen. Fertig! Den Rest erledigen die Banken unter sich. Natürlich können Sie das Formular auch gleich zusammen mit den Depot­eröffnungs­unterlagen an ihr neues Kreditinstitut mitsenden.

»zum Formular Depotübertrag

Wie lange dauert ein Depotübertrag?

Ein Depotübertrag dauert in der Regel nur ein bis zwei Wochen. Die Bearbeitungsdauer hängt auch maßgeblich von der übergebenden Bank ab. Bitte beachten Sie, dass es insbesondere bei ausländischen Banken zu Verzögerungen kommen kann.

Wird mein bisheriges Depot bei einem Konto-/Depotübertrag automatisch aufgelöst?

Nein. Das geschieht nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin bzw. wenn Sie im Formular auf Seite 3 unter "Konto-/Depotauflösung" das Feld "Darüber hinaus erteile ich Ihnen den Auftrag, mein(e) o.g. Depots aufzulösen" ankreuzen.

Können Wertpapiere während der Übertragung veräußert werden?

Nein. Während der Dauer des Depotübertrags ist der Handel mit den zu übertragenden Wertpapieren leider nicht möglich.

Können auch Anteilsbruchstücke übertragen werden?

Anteilsbruchstücke, die Sie beispielsweise im Rahmen von Sparplänen im Depot haben, können nicht übertragen werden. Bei einem Depotwechsel verkauft Ihre depotführende Bank diese Anteilsbruchstücke in der Regel und überweist den Erlös auf Ihr Referenz- bzw. Verrechnungskonto. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre bisherige Bank.

Werden die Anschaffungsdaten übernommen?

In Deutschland ansässige Banken sind zur Weitergabe der Anschaffungsdaten gesetzlich verpflichtet. Beachten Sie bitte, dass im finanzen.net Brokerage-Depot der Kurs des Tages der Einlieferung angezeigt wird. Eine manuelle Einstellung der gelieferten Einstandskurse ist jedoch möglich. Eine Mail an unseren Kundenservice genügt.

Werden auch Verlustverrechnungstöpfe bei einem Depotübertrag übertragen?

Ein Übertrag der Verlustverrechnungstöpfe innerhalb Deutschlands ist möglich, wenn es sich um einen Übertrag auf eigenes Depot (Gläubigeridentität) handelt. Kontoinhaber bei der abgebenden und annehmenden Bank müssen also identisch sein. Weitere Voraussetzung ist, dass ein kompletter Depotübertrag vorgenommen wird. Sie können auf dem Formular "Depotübertrag" ankreuzen, ob Sie alle oder nur einen Teil Ihrer Verlustverrechnungssalden übertragen möchten.

»zum Formular Depotübertrag

Ausgezeichnete Leistungen

Handeln Sie zu „unschlagbar günstigen” Order­kosten (Finanztest 12/2016) beim Testsieger im Online-Broker-Test von €uro am Sonntag.

Kostenvergleich Deutschland

Kostenvergleich Österreich

Jetzt Depot eröffnen
Handeln ohne Umwege

Ordern Sie ohne Zeitverluste dort, wo Sie sich über die Börse informieren! Mehr Infos


Neu! Greifen Sie jetzt auch über die neue finanzen.net Broker-App direkt auf Ihr Depot zu!

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns gerne an:

Mo - Fr von 9:00 bis 18:00 Uhr

+49 (0) 69 7107-500

oder
senden Sie uns eine Nachricht

Jetzt Depot eröffnen